SONDAR: grenzübergreifender Schul-Wettbewerb "Malen mit den Farben der Erde"

kreativzentrumhelde326537.jpg

Der Wettbewerb startet am Donnerstag, den 23. Februar 2012. Der Abgabeschluss der fertiggestellten Werke ist der 20. April 2012.

Seit Jahrtausenden haben die Menschen „mit den Farben der Erde" gemalt - also mit Farbpigmenten die direkt aus dem Boden gewonnen werden.

Im Rahmen der NÖ Bodenschutzkampagne „Unser Boden - wir stehen drauf" wurden Farbpigmente aus heimischen Böden produziert, vom Sozialprojekt EMMAUS ST.PÖLTEN in einen ansprechenden MALKASTEN aus Holz verpackt und Schulen zur Verfügung gestellt.

"Malen mit den Farben der Erde" hat bis dato über 25.000 Schülerinnen und Schüler sowie Pädagoginnen und Pädagogen begeistert.

Das Malen und Gestalten mit Erdfarben und natürlichen Materialien wird nun mit finanzieller Unterstützung der europäischen Union in den Projekten SONDAR SK-AT und SONDAR HU-AT fortgesetzt: Insgesamt 100 Bildungseinrichtungen aus der Slowakei, Ungarn und Niederösterreich sind eingeladen sich unter fachlicher Anleitung praktisch mit dem Malen und Gestalten mit Erdfarben zu beschäftigen und zwischen 23.2. und 20.4.2012 an einem kreativen Wettbewerb teilzunehmen.

Die besten Bilder werden Teil einer internationalen Ausstellung und Botschafter für einen verantwortungsvollen Umgang mit dem Boden!

Die ersten 100 angemeldeten Bildungseinrichtungen aus den Projektgebieten können am Wettbewerb teilnehmen.

Die Anmeldung ist agbeschlossen!

NÖ: ganz Niederösterreich, Schwerpunkt - Bezirke MI, GF, BL, SW, MD

SK: Region Bratislava, Trnava

HU: Region Györ-Moson-Sopron, Vas, Zala

 

Der Wettbewerb wird in 2 Kategorien durchgeführt und steht Schülerinnen und Schülern von der 3. bis zur 13. Schulstufe offen.

1. Kategorie: 3. bis 8. Schulstufe

2. Kategorie: 9. bis 13. Schulstufe

 

Thema:

"Gestaltet ein Gemeinschaftskunstwerk mit Begleittext"

Materialien: Es geht darum, ein Kunstwerk aus natürlichen Materialien „mit den Farben der Erde" auf Leinwand oder einer natürlichen Malunterlage (Baumrinde, Holzplatte etc.) zu gestalten. Verwenden Sie ausschließlich natürliche Bindemittel (z.B. Eitempera, Soda-Kaseinleim etc.).

 

Weitere Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:

 

 

Online-Voting:

Aufgrund der Vielzahl der Werke und des überhöhten Übersetzungsaufwandes verzögert sich der Start des Online-Votings um ein paar Tage. Die Teilnehmer werden elektronisch informiert, sobald das Voting startet.

 

Bei Rückfragen, können Sie sich gerne mit Herrn Ing. Klemens Rybaczek in Verbindung setzen.

 

Ansprechperson:

Ing. Klemens Rybaczek

klemens.rybaczek@biene-netzwerk.at

Tel.: +43 (0)664 5389377

Fax: +43 (0)2274 21370

 

Termine

26. & 27.3.2014
21. Tagung der ARGE Donauländer

in Tulln an der Donau

14. - 16.5.2014
ELSA & SONDAR CZ-AT Conference

in Lednice (Czech Republic)
 




Ansprechperson:

Bernhard Kuderer, MSc.
Boden- und Bioenergie Netzwerk NÖ | EU
kuderer@biene-netzwerk.at

0043 676 751 33 73

 

Ansprechperson:

Zoltan Füzfa
Gemeinde Mosonmagyarovar

zoli@pisztrangkor.hu

0043 676 751 33 73


logoslogos